Folkeboottreffen Arnis

Muss man sich um jemanden, der mit seinem Boot spricht, ernsthaft Sorgen machen? Mit dieser Facebook-Diskussion im Kopf (und das auch noch ohne eigenes Boot) beim Folkeboottreffen 2018 in Arnis angekommen , ging es nach kurzer Einweisung durch die Organisatoren Mike Peuker und Nicolas Thon sowie einer Seekarten-Skizze auf einer sicherlich vom BSH zertifizierten Pappe raus aus dem Hafen der WSG Arnis in Richtung Arniser Breite. An Bootsgespräche war bei mir schon deshalb nicht zu denken, weil gleichzeitig Außenborder des von mir gemieteten Begleitkahns, Fotokamera für ein paar Bilder plus (als Ortsunkundiger) ein gelegentlicher Blick auf die Karte synchronisiert werden wollten. Auf einem – bevorzugt aus Holz gefertigten– Folkeboot zu sitzen ist sicher das anzustrebende Optimum, aber auch so war es ein tolles Erlebnis, sich zwischen den heranrauschenden Folkebooten – einige davon geführt von Vätern samt ihres sehr jungen Nachwuchses – zu positionieren.

Beim abendlichen Ausklang traf man sich dann an Land wieder und ich habe genossen, mit vielen sehr netten Seglerinnen und Seglern sprechen zu können: Einer begeisterten „Mitseglerin“, die den Charme eines Folkebootes den üppigeren Wohnangeboten mancher „schwimmender Caravans“ vorzieht, dem Kameratechniker aus Hamburg, dem jungen Segler, der 2017 spektakulär unterwegs den Kiel verlor und – noch immer staunend – von der hilfsbereiten dänisch-deutschen Rettungsaktion berichtete, dem Segler vom mir benachbarten Baldeneysee, der uns vorzüglich begrillte oder einem Folkeboot-Besitzer, der einhand angesegelt kam – und bei dem sich herausstellte, dass auch er fast direkter Nachbar von mir zu Hause ist.

Erst auf dem Weg zurück nach Hause, dachte ich dann weiter über den direkten Dialog mit den Booten nach – mancher findet es ja fast eher besorgniserregend, wenn man nicht mit ihnen redet:

Sagen wir mal so: Ich gebe zu, man könnte dem Thema hier zumindest auch das Tag „Soul“ vergeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.